Slider Ostsee 03-komp

VDWS Kiteschule an der Ostsee - seit 1998

Kompetenz und Erfahrung

Slider Ostsee 06-komp

Tom und seine Tochter ....

Wer hatte mehr Spaß im Wasser???
Slider Ostsee 11-komp

Leuchtendes Gelb vom Raps und blaues Wasser der Ostsee

Schönste Farben vom Frühjahr bis in den Herbst
Slider Ostsee 08-komp

Ein guter Windtag; auch wenn das Wasser frisch ist;

... morgen geht es in den Tag 2
Slider Ostsee 02-komp

Unsere Schulungswiese im Vordergrund und die Gästewiese hinten links;

viel Platz für Landtraining und Kiteaufbau
Slider Ostsee 10-komp

Boardeinstieg, im flachen Wasser ohne Wellen,

es folgen die ersten Meter auf dem Kiteboard

VDWS-Kitesurflicence

kitecard2Internationaler Befähigungsnachweis für den Kitesurfsport

Der VDWS vergibt – nach entsprechender Ausbildung – einen Befähigungsnachweis – die „International Kitesurfing Licence“. Dieser Lizenz-Ausweis erfordert im Vergleich zu den bekannten Grundscheinen aus dem Windsurf- oder Segelsport eine wesentlich umfangreichere Ausbildungsdauer. Die international Kitesurf – Licence wurde von der Zielsetzung und ihrem „Level“ aufgrund der hohen Sicherheitserfordernisse der neuen Sportart entwickelt und wird nach einheitlichen Ausbildungs- und Prüfungsbestimmungen des VDWS e.V. ausgestellt. Der Ausweis soll zukünftig gegenüber Behörden als Befähigungsnachweis über eine fundierte Sicherheitsausbildung im Kitesport gelten.

  • Die VDWS Kitesurflicence fungiert ähnlich wie der Motor oder Segelbootführerschein auf allen Bundes- und Seegewässern
  • Die VDWS Kitesurflicence muß beim Materialverleih an professionellen Kitestationen vorgezeigt werden
  • Die VDWS Kitesurflicence dient der Haftpflichtversicherung als Nachweis einer fundierten Kitesurfausbildung
  • Die VDWS Kitesurflicence ist die Eintrittskarte an stark reglementierten Kitespots, z.Bsp Reschensee, Fehmarn…
  • Die VDWS Kitesurflicence ist ein persönlicher Leistungsansporn

Das Dokument garantiert, dass alle Inhaber dieses Ausweises über das notwendige Grundlagenwissen und Können verfügen und im sicheren Einklang mit Natur und Umwelt sowie im Interesse anderer Wassersportler ihren Sport sorgfältig ausüben können.

kitecard3Ausbildung in sieben Stufen (Steps)

Die gesamte Ausbildung zur „International Kitesurf-Licence“ ist in unterschiedliche Ausbildungsblöcke (sogenannte Steps) gegliedert und umfasst pro Step – je nach Vorkenntnissen – mindestens 15 bis 20 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis. Für jeden Step muss die Schülerin/der Schüler ihre/seine Qualifikation durch Teilprüfungen nachweisen und belegen. Danach sollen die Schüler zunächst möglichst unter Aufsicht einer Schule Kiten, um die notwendige Sicherheit im Umgang mit dem Kitegerät zu erlangen.

Prüfung

Das neue und erweiterte VDWS-Könnensstufensystem besteht aus 7 Level und einem Theorie-Step. Für das „klassische“ Grundscheinniveau sind Level 5 und der Theorielevel notwendig. Jeder Level, auch der Theorielevel wird mit 11 Euro berechnet. (VDWS Vorgabe sind 12,50 Euro) Zum Kurs kann das VDWS Workbook erworben werden. Das Buch gibt es in englischer und deutscher Sprache – und gehört zu jedem Kitekurs. >>hier bestellen

Level 1:
kitebookAllgemeine Sicherheit, Startvorbereitung, Startübungen, erste Flugübungen, Bodydrag

Level 2:
Bodydrag, Wasserstart des Kite

Level 3:
Wasserstart, mindestens 50 gefahrene Meter

Theorie:
Fachbegriffe, Vorfahrtsregeln, Naturschutz, Gefahren erkennen

Level 4:
Raumschot fahren, Steuern, Höhe halten, Basishalse

Level 5:
Höhe gewinnen

Level 6:
Basis Sprünge und Gleithalse oder Transition Jump

Level 7:
Rotationen oder Kiteloop, Grabs, One Foot, Board off oder Railey